Urlaub suchen & buchen

Mein Reiseland

Region

Anreise

Abreise

Toleranz Tage

Wer fährt mit?
Alter der Kinder
Alter des Kindes
++ Urlaub suchen ++
Der TROLL TOURS Newsletter
Urlaub sicher online buchen.
/versicherung.html
Beratung und Kontakt
02982 - 92210

MS Plancius - Rund um Spitzbergen

Norwegen Schiffsreisen MS Plancius - Rund um Spitzbergen
Norwegen Schiffsreisen MS Plancius - Rund um Spitzbergen
Norwegen Schiffsreisen MS Plancius - Rund um Spitzbergen
Norwegen Schiffsreisen MS Plancius - Rund um Spitzbergen
Norwegen Schiffsreisen MS Plancius - Rund um Spitzbergen
Termine

PLA 24.07. - 02.08.17 °
PLA 11.08. - 21.08.17 *
PLA = Plancius
* Reisetermine an denen ein bilinguales Expeditionsteam (deutsch/englisch) an Bord ist
° Reisetermine rein deutschsprachig


Preis:
p. P. ab 3.870 €
++ anfragen ++
Dieses Angebot wurde zum Merkzettel hinzugefügt. Merkzettel anzeigen
Reisebeschreibung
1. TAG: EINSCHIFFUNG
Nachmittags Einschiffung in Longyearbyen und Fahrt durch den Isfjorden.

2. TAG: NY ÅLESUND
Morgens Ankunft in Krossfjorden. Zodiac-Ausflug zum Gletscher "14 Juli". Weiterfahrt nach Ny Ålesund, die nördlichste permanent bewohnte Ortschaft der Erde.

3. TAG: LIEFDEFJORDEN
Am Eingang des Liefdefjorden gehen wir an Land für eine Wanderung auf der Tundra von Reindyrsflya. Am Ende des Liefdefjordes kreuzen wir entlang der beeindruckenden Abbruchkante des Monacogletschers. Dreizehenmöwen zu Tausenden fischen hier, und vor oder sogar auf der mächtigen Geltscherkante hat man gelegentlich auch Eisbären angetroffen.

4. - 5. TAG: PHIPPSØYA - PACKEIS
Heute steuern wir die nördlichste Inselgruppe Spitzbergens an: Seven Islands nördlich von Nordaustlandet gelegen. Wir hoffen auf eine Anlandung auf Phippsøya bei 81 Grad Nord, nur ca. 540 Meilen vom geographischen Nordpol entfernt. Eisbären, Elfenbeinmöwen und Walrosse bewohnen diese Region. Wir verweilen mehrere Stunden im Packeis, wo wir die Stille und Schönheit der Natur genießen. Wenn die Eiskante zu weit nördlich der Sven Islands liegt (meist im August) benötigen wir einen weiteren Tag um dem Eis-Erlebnis näher zu kommen. Falls die Esikante näher liegt (meist im Juli) haben wir evtl. noch Zeit auf einen Ausflug in den Sorgfjord.

6. TAG: NORDAUSTLANDET
Heute fahren wir in die Hinlopenstrasse ein, dem Verbreitungsgebiet von Bart- und Ringelrobben, Eisbären und Elfenbeinmöwen. Die Treibeisfelder vor der Lomfjordshalvøya befahren wir auf einer Zodiactour. Ziel ist das Alkefjellet, ein Vogelfelsen, auf dem Tausende von Dickschnabellummen in spektakulärer Umgebung nisten. Auf der Ostseite der Hinlopenstrasse versuchen wir bei Augustabukta auf Nordaustlandet anzulanden, Heimat der Rentiere, Gänse, Elfenbeinmöwen und Walrossen. In der Nähe von Torellneset wandern wir entlang der schönen Küstenlinie die Steinen und Felsen übersäht ist und die über tausende Jahre von der Natur geschmeidig skulpturiert wurden.

7. TAG: BARENTSINSEL
Im Freemansund wollen wir in Sundneset auf der Barentsinsel landen und eine alte Trapperhütte besuchen. Später fahren wir weiter südwärts zur Diskobukta an der Westseite von Edgeøya.

8. TAG: HORNSUND
Dieser Tag beginnt mit einer stillen Kreuzfahrt durch die zahlreichen Seitenfjorde des spektakulären Hornsundes in Südspitzbergen mit seinen hohen Bergen.

9. TAG: AHLSTRANDHALVØYA - RECHERCHEFJORD
Heute landen wir auf Ahlstrand-halvøya an der Mündung des Van Keulenfjords. Am Nachmittag fahren wir in den Recherchefjord und erkunden die Tundra am Fjord ende.

10. TAG: AUSSCHIFFUNG
Ankunft/Ausschiffung in Longyearbyen.

IHR SCHIFF - MS PLANCIUS

TECHNISCHE DATEN
Flagge:
Niederlande
Baujahr: 1976 - Umbau 2009
Länge/Breite: 89/14,5 m
Tiefgang: 4,80 m
Maschinenleistung: 3‘700 PS (3 Motoren)
Geschwindigkeit: 12 Knoten
Stromspannung: 220 V
Eisklasse: 1D
Passagiere: 116
Besatzung: 30
Bordwährung: EUR

ALLGEMEINES
Die «M/V Plancius» wurde im Jahr 1976 als ein ozeanographisches Forschungsschiff der holländischen königlichen Marine unter dem Namen «Hr. Ms. Tydeman» in Betrieb genommen. Im Juni 2004 wurde die «Hr. Ms. Tydeman» aus dem Verkehr genommen. Im Dezember 2006 kaufte die holländische Reederei «Oceanwide Expeditions» das Schiff. 2009 wurde das Schiff in ein modernes Polarexpeditionsschiff umgebaut.

AUSSTATTUNG

Die «M/V Plancius» ist mit einem dieselelektrischen Antriebssystem bestückt, welches die Geräusche und die Vibrationen der Maschinen beträchtlich reduziert. Die «M/V Plancius» wurde nicht zu einem Luxusschiff umgebaut. Viel mehr besticht es durch den lockeren Umgang und dem Beobachten der Fauna und Flora. Auf dem Schiff befinden sich ein Restaurant/Vortragsraum und eine Panoramalounge mit Bar auf Deck 5. An Bord befindet sich ein Arzt. Die Kleidung an Bord ist sportlich-leger.

BORDSPRACHE
Die offizielle Bordsprache ist Englisch. Bei den "exklusiv deutschsprachig" gekennzeichneten Reisen spricht das gesamte Lektoren- und Expeditionsteam deutsch.

KABINEN
Alle 53 Außenkabinen (Fenster oder Bullauge) sind mit DU/WC ausge-stattet. Auf dem Schiff befinden sich vier 4-Bettkabinen sowie zwei 3-Bettkabinen und 37 2-Bettkabinen mit einer Fläche von je 15m2, sowie zehn 2-Bett-Superiorkabinen von je 21m2. Alle 2-Bettkabinen sind mit Doppelbetten oder zwei Einzelbetten ausgerüstet. In den 4- und 3-Bettkabinen befinden sich Etagenbetten.

LANDAUSFLÜGE
Geführte Landausflüge (Wanderungen, Tierbeobachtungen und Zodiacfahrten) sind im Reisepreis inkludiert. Das Programm ist vielfältig und gewährleistet das aktive Naturerlebnis an Land und zur See. Die MV Plancius verfügt über 10 eigene Zodiacboote.

IHR SCHIFF - MS ORTELIUS

TECHNISCHE DATEN
Flagge:
Zypern
Baujahr: 1989
Renovierung: 2012/2014
Länge/Breite: 91 m / 17 m
Tiefgang: 5,8 m
Tonnage: 4.575 BRT
Geschwindigkeit: 12 Knoten (max. 14)
Stromspannung: 220V
Eisklasse: 1A (höchste Eisklasse)
Passagiere/Besatzung: 116/55
Bordwährung: EUR

ALLGEMEINES
Die MV Ortelius wurde in 1989 in Gdynia, Polen gebaut erhielt den Namen "Marina Svetaeva" und diente als Arbeitsschiff für die Russische Akademie der Wissenschaften in den zugefrorenen Gewässern im nördlichen Pazifik und in die Arktis. Abraham Ortelius (1527-1598) war ein niederländischer/ flämischer Kartograph welcher in 1570 den ersten modernen Weltatlas publizierte.

AUSSTATTUNG
Ihr Schiff bietet einen komfortablen Hotelstandard mit Restaurant, eine Bar/Vortragsraum sowie eine offene Brücke.

BORDSPRACHE
Die offizielle Bordsprache ist Englisch. Bei den "exklusiv deutschsprachig" gekennzeichneten Reisen spricht das gesamte Lektoren- und Expeditionsteam deutsch.

KABINEN
Alle 53 Außenkabinen verfügen über mindestens 2 Bullaugen oder Fenster und haben eine einfache aber komfortable Ausstattung. 4 Vierbettkabinen sowie 2 Dreibettkabinen mit Etagenbetten, DU/WC. 27 Zweibettkabinen mit 2 Einzelbetten und DU/WC, Bullaugen. 12 Zweibettkabinen mit Fenstern, DU/WC und 2 Einzelbetten. 6 Superiorkabinen mit Doppelbett, DU/WC, Sofa (1 Pers.), TV, Wasserkocher, kleiner Kühlschrank. 2 Twin Deluxe Kabinen.

VERPFLEGUNG
Vollpension:
Frühstücksbuffet, mittags Buffet oder Menü, abends 3-Gang-Menü. Tee, Kaffee und Tischwasser inkl.

LANDAUSFLÜGE
Geführte Landausflüge (Wanderungen, Tierbeobachtungen und Zodiacfahrten) sind im Reisepreis inkludiert. Das Programm ist vielfältig und gewährleistet das aktive Naturerlebnis an Land und zur See. Die MS Ortelius verfügt über insgesamt 11 Zodiacs.

Termine_Zusatztext
Einzelkabinenzuschlag: 70% Zuschlag auf die jeweilige Doppelkabinenkategorie
½ Doppelkabine auf Anfrage buchbar.
Code: HFAV = ½ 2-Bett, Fenster, DU/WC

Info
Reiseverlauf: Die lokalen Wetter- und Eisverhältnisse bestimmen die Reiseroute so, dass diese erst während der Reise vom Kapitän endgültig festgelegt wird. Die hier beschriebenen Tagesprogramme dienen nur zur groben Orientierung.
Umrundung: Die Chancen einer kompletten Umrundung von Spitzbergen liegen bei 20% in der ersten Juli Hälfte, bei 50% in der zweiten Juli Hälfte, bei 80% in der ersten August Hälfte und bei 90% in der zweiten August Hälfte (Statistik basiert auf Erfahrungswerte der Jahre 1992 bis 2014). Falls eine Umrundung aufgrund der gegebenen Eisverhältnisse nicht möglich ist, wird sich das Programm auf den Nordosten oder Südosten von Spitzbergen konzentrieren.

Verpflegung
Vollpension: Frühstücksbuffet, mittags Buffet oder Menü, abends 3-Gang-Menü. Getränke exklusive (Tee, Kaffee, Tischwasser im Preis inklusive)

Fakultativ zubuchbar:
AN- & ABREISEPAKET:
Preis pro Pers. im DZ:
€ 999,-
Preis pro Pers. im EZ: € 1.069,-
Code: H LYRAA1 DZAF/EZAF

INKLUSIVE LEISTUNGEN:
  • Linienflug inkl. Steuern und Gebühren nach Longyearbyen und zurück
  • 1 Übernachtung/Frühstück vor und nach der Reise in einem Airporthotel in Oslo exkl. Flughafentransfers
BUCHUNGSHINWEIS:
Grundpreis ab/bis Frankfurt, München, Berlin (TXL).
Zuschlag ab Düsseldorf, Hamburg EUR 100,- p. P.;
Zuschlag Stuttgart, Wien, Zürich EUR 150,- p. P.;
Bitte geben Sie den gewünschten Abflughafen in die Bemerkungszeile ein.

Leistungen
  • Expeditionsreise mit Vollpension (beginnend mit Abendessen am Tag der Einschiffung und endend mit Frühstück am Tag der Ausschiffung)
  • Unterbringung in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Snacks , Kaffee und Tee an Bord inklusive
  • Alle Zodiac -, und Landausflüge lt. Programm
  • Fachkundige Vorträge und Führung eines internationalen Expeditionsteams an Bord und an Land
  • Die Reisen mit deutschsprechender Reiseleitung sind aufgeführt, alle weiteren Reisen verfügen über ein englisch sprechendes Reiseleiter- und Lektorenteam.
  • Alle Gebühren und Steuern rundum das Schiffsprogramm
  • Kostenlose Benutzung der Wandergummistiefel (Plancius, Ortelius)
  • Expeditionslogbuch nach Abschluß der Reise (per Email)
  • Betreuung durch einen Bordarzt (Plancius, Ortelius)
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Spitzbergen: Sammeltransfer am Tag der Ein- , und Ausschiffung vom Flughafen Longyearbyen bis Hafen und retour
NICHT ENTHALTENE LEISTUNGEN:

  • Hotelübernachtungen an Land
  • Reiseversicherung
  • Mahlzeiten an Land
  • Übergepäck
  • Serviceleistungen an Bord (Wäsche, Bar, Telefon, Internet)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Getränke an Bord die unter Inklusive Leistungen nicht genannt sind
  • Vor- und Nachprogramme zur Schiffsreise (z. B. erforderliche Transfers, Tageszimmer, zusätzliche Übernachtungen etc.)
  • An- und Abreise

SPAR-Tipp
Frühbucherrabatt: 3% bei Buchung bis 30.09.2016

bitte warten